headerimage4_unten
Informatik in der Oberstufe (Themen und Abitur) Drucken

 

GRUNDKURS, JAHRGANGSSTUFEN EF, Q1, Q2

Der Informatik-Unterricht in der gymnasialen Oberstufe ist inhaltlich unabhängig von den Themen des Informatik-Unterrichts im Differenzierungsbereich, sodass für die Teilnahme am Grundkurs Informatik der Sekundarstufe II keine Vorkenntnisse mitgebracht werden müssen.

Ein zentrales Thema ist die Softwareentwicklung. In diesem Zusammenhang lernen die Schüler verschiedene Programmierparadigmen kennen, die unterschiedliche Lösungsstrategien erfordern. In der Einstiegsphase wird das deklarative Programmierparadigma (logische Programmierung) in der Sprache PROLOG behandelt. In diesem Zusammenhang werden Aspekte der künstlichen Intelligenz angesprochen.

Die Konzepte der objektorientierten Programmierung und Modellierung (OOP, OOM) werden in der Programmiersprache JAVA umgesetzt. Java findet auch bei allen weiteren Themen Anwendung, wenn es um die programmtechnische Implementierung geht.

Die Wahl der Themen orientiert sich an den Vorgaben des Landes NRW für das Zentralabitur:

 

Informatik im Abitur auf den Seiten des Schulministeriums

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 25. November 2012 um 17:32 Uhr